Unterstützt Familien mit herzkranken Kindern

In diesem Blogbeitrag möchten wir euch auf Projekte der Elterninitiative herzkranker Kinder, Köln e.V., die uns besonders am Herzen liegen, hinweisen.

Während eines Klinikaufenthaltes sind herzkranke Kinder besonders herausgefordert. Vielfältige Eindrücke müssen verarbeitet werden und die Anforderungen rund um die medizinische Behandlung sind zu meistern. Die Kunsttherapie – Krankengymnastik für die Seele bietet eine besondere Chance, eine kurze Pause vom Klinikalltag zu nehmen, Erlebtes zu verarbeiten, sich während des künstlerischen Prozesses zu erholen und Kraft zu tanken. Eine Krankenkassenleistung stellt diese Therapie nicht dar.

Bereits seit 1997 wird auf der Kinderkardiologischen Station im Herzzentrum der Uniklinik Köln Kunsttherapie für die Herzkinder, deren Geschwister und Begleitpersonen angeboten. Finanziert wird dieses Projekt seither durch die Elterninitiative herzkranker Kinder, Köln e.V. aus Spendenmitteln.

 

Seminar Abenteuer Mutter

Zudem bietet die Elterninitiative Seminare für die Eltern an, die Zeit und Raum bieten, sich selbst ganz zuzuwenden und sich den Gedanken und Gefühlen der eigenen Lebenssituation bewusst zu werden.

Wenn aus Verliebtheit ein Paar und aus einer Paarbeziehung ein Kind entsteht, ist dies die größte Veränderung einer jeden Beziehung. Ganz anders noch, wenn ein Kind mit Beeinträchtigungen geboren wird. Sind wir erst mal mittendrin im Beziehungsalltag leben wir nicht selten in Sorgen, Stress, Zeitnot mit Erwartungsdruck. Dann beginnen unsere Beziehungen zu leiden, sowohl zum Partner als auch zu den Kindern. Irgendwann stellt sich die Frage: Wo ist unsere Liebe geblieben?

Inhalte und Ziele des Seminars

Wir betrachten Grundregeln des Familienlebens mit einem gehandikapten Kind - Entwicklungsphasen einer Paarbeziehung - Wir gehen den Fragen nach: Wie funktioniert meine Partnerschaft? - Wo stehe ich? Wo will ich hin? Um mit achtsamer Aufmerksamkeit zu erleben, wie Selbstachtung, Wertschätzung, Echtheit, Reife, Wachstum, Frieden und Glück zu erreichen sind. 

12 Mütter besonderer Kinder haben Gelegenheit, gemeinsam mit Susanne Wöhrl, Heilpraktikerin für Psychotherapie HPG diesen Fragen nachzugehen.

Mit eurer Spende könnt ihr einen wichtigen Beitrag hinsichtlich der Finanzierung und somit zur weiteren Realisierung der Projekte leisten!